Esperanza

Esperanza

ADOPTIERT AM 06.05.2015

Esperanza (auf Spanisch „Hoffnung“) ist eine ca. 2,5 Jahre alte Hündin aus der Tötungsstation. Am 27 März war ich in einer dieser Einrichtungen in der Nähe von Bukarest, mit der schrecklichen Aufgabe ein bisschen Gott zu spielen und zu entscheiden wer leben und wer sterben darf. Wir gingen durch die vielen Zwinger und suchten unsere „Auserwählten“ aus (wie immer, mehrere als wir uns vorher vorgenommen hatten!) und waren kurz vor dem Ausgang als wir in einem separaten kleinen Zwinger ein kleiner, schwarzer, zusammengerollter Bündel sahen. Unser Begleiter von der Einrichtung erklärte uns dass es eine Hündin die in zwei Tagen eingeschläfert wird, weil sie schon „zu lange“ dort ist. Sie wurde von jemanden reserviert, aber dann . . . vergessen und dort gelassen. Da die Zeit schon längst überschritten war, blieben ihr nur noch 2 Tage zu leben. Uns war klar, auch wenn wir hundert Hunde schon gehabt hätten, für Esperanza mussten wir noch Platz finden! So kam sie am gleichen Tag mit in eine Tierarztpraxis, wo sie jetzt auch auf die richtige Familie sehnsüchtig wartet. Sie ist eine ruhige Hündin, am Anfang etwas zurückhaltend, nicht der Typ der wedelnd zu jedem hingeht, aber sie mag gern Körperkontakt und im Auto hat sich ganz fest an uns geschmiegt, Schutz suchend. Sie braucht dringend eine Familie, denn sie zurzeit in einer Gitterbox gehalten wird, mit nur sehr wenig Bewegung und Auslauf.

Esperanza ist entwurmt, gechipt, geimpft, kastriert, hat eine SH von ca. 42 cm und wiegt ca. 12 Kg.

Hier klicken für mehr Bilder.

Hier klicken für Filmchen 1.   Alle Filmchen sind unmittelbar nach ihrer Ankunft gemacht

Hier klicken für Filmchen 2.

Hier klicken für Filmchen 3.

Hier klicken für Filmchen 4.