22. Selma

Selma ist eine ca. 4 Jahre alte Hündin mit einer sehr traurigen Geschichte. Sie wurde lebendig in ein Fass mit heißem Teer geworfen, weil die Menschen sich amüsieren wollten? Oder weil sie die Hündin „entsorgen“ wollten? Das werden wir nie erfahren, allerdings kommt die Frage immer wieder hoch nach der seelischen Gesundheit solcher Menschen 🙁 . In dieser schrecklichen Lage hatte Selma jedoch Glück. Sogar mehrfach! Wahrscheinlich durch ihre strampelnden Bewegungen kippte das Fass, der Teer wurde jedoch immer zäher und hinderte jeglichen Befreiungsversuch. Da kam zufällig eine tierliebende Frau vorbei, dir uns um Hilfe bat. In einer langwierigen und verzweifelten Aktion konnte die arme Hündin gerettet werden, die nicht nur physisch in schlechtem Zustand war (Haut und Fell voller Teer und teilweise verbrannt), sondern auch psychisch. Auf der Pflegestelle dauerte ihre Genesung viele Wochen, doch Selma ist eine Kämpfernatur und bewies uns allen wie viel Kraft in ihr steckt. Nun ist sie soweit um adoptiert zu werden. Sie ist eine ruhige, freundliche, gehorsame, sehr anhängliche Hündin, die allerdings bei Fremden am Anfang zurückhaltend ist und Zeit braucht um Vertrauen zu gewinnen, was keinen wundern dürfte, nach den Erfahrungen, die sie mit Menschen gemacht hat. Sie ist mit Hunden und Katzen gut verträglich, läuft schön an der Leine und kann ein paar Stunden alleine bleiben. 

Selma ist entwurmt, gechipt, geimpft und  kastriert. Sie hat eine SH von ca. 45 cm.

Hier klicken für mehr Bilder.

Hier klicken für Filmchen 1.

Hier klicken für Filmchen 2.

Hier klicken für Filmchen 3.

Hier klicken für Filmchen 4.