Nikki

Maki

ADOPTIERT AM 06.01.2014

 

Maki ist eine ca. 12 Monate alte Hündin, mit einer traurigen Geschichte. Die wurde in einem noblen Viertel von Bukarest als Straßenhund geboren. Obwohl in der Gegend reiche Leute in teuren Villen lebten, war keiner dazu bereit die einzige herrenlose Hündin (Makis Mutter) kastrieren zu lassen. Nachdem diese mehrere Würfe auf die Welt brachte, drohten die Einwohner dazu alle zu vergiften. Eine Tierliebhaberin bat die Tierschützer um Hilfe und diese siedelten die Mutterhündin mit ihren Welpen aufs Land um. Doch obwohl sie dort regelmäßig gefüttert wurden, erkrankten die noch nicht geimpften Welpen und Junghunde nach und nach. Maki war drei Mal in der Tierklinik, wurde behandelt, hochgepäppelt und wieder zurückgebracht. Da sie nach der dritten Erkrankung stark abgemagert war, wurde sie nach dem Klinikaufenthalt in die Auffangstation gebracht. Sie ist eine liebe, zarte, ein bisschen zurückhaltende Hündin, die viel Zuneigung und Kontakt braucht. Da sie recht klein und zierlich ist und ihre Mitbewohner eher lebhaft und aufdringlich, zieht sie immer „den Kürzeren“. Sie braucht dringend eine Familie, die ihr viel Zeit, Ruhe und Liebe schenkt.

Maki ist entwurmt, kastriert und zurzeit läuft ihr Impfprogramm. Sie hat eine SH von ca. 45 cm.

Hier klicken für mehr Bilder.

Hier klicken für Filmchen 1.

Hier klicken für Filmchen 2.